28.08. - 08.09. | täglich | 13:00 - 16:00 Uhr | Festung Hohensalzburg

Paul Schlager Ausstellung im ehemaligen Hödlmoser-Atelier

Die Festung Hohensalzburg und Kunst im Traklhaus laden Sie und Ihre Freunde zur Ausstellung im ehemaligen Hödlmoser-Atelier auf der Festung (Eingang neben Reißzuggebäude – Materialseilbahn) ein. Der Künstler Paul Schlager arbeitet von 27. August bis 08. September 2019 dort, er ist täglich von 13.00 bis 16.00 Uhr im Raum.

Paul Schlager
1987 in Salzburg geboren
2014 –2015 Cardiff Met University Wales, fine art course
2016 Diplomabschluss, Malerei und Grafik bei Prof. Ursula Hübner
lebt und arbeitet in Salzburg

Virtual reality, Social media, leuchtende Bildschirme und der gläserne Mensch.
Die Wahrnehmung von einem selbst und anderen hat sich mit dem Fortschreiten der Digitalisierung grundlegend verändert. Durch Amateurvideos und -fotografie entsteht ein Loop der ständigen Selbstreflexion. Paul Schlager nimmt in seinen Arbeiten Bezug auf die Angst vor dem Identitätsverlust, die Selbstinszenierung online und die Suche nach Zugehörigkeit in der Gesellschaft.

Abbildungen:
„Unbändig”, 2018, Öl auf Leinwand, 60 x 80 cm (Detail)
„me and my friends are walking through walls (No. 1)”, 2019, Aquarell auf Papier, 21,3 x 21cm

Kunst im Traklhaus, Festung Hohensalzburg und das ehemalige Hödlmoser-Atelier

Seit 2006 präsentiert Kunst im Traklhaus in Zusammenarbeit mit der Festungsverwaltung im ehemaligen Hödlmoser-Atelier im Sommer kurze Ausstellungen. Das Ausstellungsprogramm hat sich für die Künstlerinnen und Künstler, das Publikum sowie die Festungsbesucherinnen und -besucher als interessant erwiesen und wird in dieser Richtung fortgesetzt. Bei dem Ausstellungsraum handelt es sich um ein ehemaliges Künstleratelier. Der Maler Sepp Hödlmoser lebte von 1923 bis 1967 in Salzburg. Die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Arbeiten dort präsentieren, sind zu den Öffnungszeiten der Ausstellungen, täglich zwischen 13.00 und 16.00 Uhr, anwesend und nützen teilweise selber die Arbeitsmöglichkeit in diesem Raum. Die Auswahl der Künstlerinnen und Künstler und die Organisation der Ausstellungen werden von der Festungsverwaltung und der Kulturabteilung des Landes übernommen. Bewerbungen für diese Ausstellungen sind möglich. Jeweils bis Ende Oktober soll dafür eine Dokumentation der Arbeit (Kataloge, Fotos, Ausdrucke, Biografie; keine CDs und DVDs) an die Festungsverwaltung geschickt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Festung Hohensalzburg
Mönchsberg 34
5020 Salzburg

office@festung-hohensalzburg.at

Weitere Veranstaltungen auf der Festung Hohensalzburg