02.10. | Festung Hohensalzburg

Lange Nacht der Museen (Bastelprogramm)

Festung Hohensalzburg inkl. Ausstellung im Zeughaus, Fürstenzimmer & Rainer-Regimentsmuseum

Die Festung gilt als Wahrzeichen von Salzburg. Sie bietet einen traumhaften Panoramablick und entführt ihre Besucher/innen zu einer spannenden Zeitreise in eine Epoche, als mächtige Fürsterzbischöfe das Land regierten und der Salzburger Stier hoch über den Dächern der Stadt brüllte.

Die neue Lust am Sehen, Besuchsdauer: Panoramatour 30 Minuten (von 18.00 bis 00.00 Uhr)
Der neu inszenierte Rundgang widmet sich dem „Vergnügen des Sehens“ und bringt die Besucher/innen an den höchsten Punkt der Festung, wo sie ein atemberaubender Blick erwartet. Highlights der Panoramatour: ein großes 3D-Salzmodell der Altstadt und ein ausgeklügeltes Hornwerk, mit dem Besucher/innen die Melodien des Salzburger Stiers selbst zum Erklingen bringen können. Dazu kommen mechanische Guckkästen, an denen Kinder in die Geschichte des Bauwerks und die Salzburger Sagenwelt eintauchen können. Letzte Bahnfahrt: 24.00 Uhr.

Maskenbasteln auf der Festung (von 18.00 bis 23.00 Uhr)
Im Hohen Stock mit einer selbstgebastelten Maske für eine Nacht Teil des Teams „Eule“ oder „Löwe“ werden.

Weitere Veranstaltungen auf der Festung Hohensalzburg

Informationen für Ihren Besuch

Buchen Sie ihr Ticket vorab online (Vorort nur Restkarten verfügbar)

• Eintritt nur möglich mit gültig/negativen Covid-Test, Impfnachweis oder Nachweis der Genesung (3G-Regel) zusätzlich müssen Sie sich vor Ort digital oder schriftlich registrieren.

• FFP2 Maske verpflichtend in allen Innenräumen und Aufstiegshilfen.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Salzburg Burgen & Schlösser Betriebsführung, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: